ClickCease

  • An Werktagen vor 14:00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt!*
  • Alle grössen zum gleichen Preis*
  • Kostenlose Rückgabe*
  • 150 Tage Probeschlafen*
Swipe to the left

Ist ein Wasserbett gut für Sie? Wir nennen Ihnen 3 Gründe!

Ist ein Wasserbett gut für Sie? Wir nennen Ihnen 3 Gründe!
By Jaap Huisman 11 months ago 2017 Views No comments

Ist ein Wasserbett gut für Sie?Ja, deshalb werden sogar Wasserbetten in Krankenhäusern verwendet! Ein Wasserbett wirkt vorbeugend gegen die Entwicklung bestimmter körperlicher Beschwerden. Abgesehen davon schläft man auch besser, auch wenn man bereits gewisse Beschwerden hat. Denken Sie zum Beispiel an Rückenschmerzen, selbst bei Leistenbrüchen oder Rheuma kann ein Wasserbett vorteilhaft sein. Und auch bei Hüft- und Nackenbeschwerden bietet ein Wasserbett oftmals Linderung. Das liegt daran, dass man auf einem Wasserbett druckpunktentlastisch gebettet wird. Dies ermöglicht es Ihrem Körper, in der optimalsten Position zu schlafen. In diesem Blog nennen wir Ihnen 3 Gründe, warum ein Wasserbett gesund ist.

Grund 1: ein Wasserbett ist super hygienisch

Haben Sie jemals eine gewöhnliche Matratze unter dem Mikroskop gesehen? Kein schöner Anblick, denn diese ist wirklich voll von allen Arten von Mikroorganismen wie Hausstaubmilben und Bakterien. Nicht gerade gut für Ihre Gesundheit. In einer Wassermatratze sind überhaupt kein Staub, Schweiß, Bakterien oder Hausstaubmilben zu finden. Die Oberfläche der Matratze ist somit absolut sauber! Und auch das Wasser in der Wassermatratze bleibt durch Zugabe von Algenmittel frisch und sauber. So bekommen Bakterien und Milben keine Chance sich im Wasserbett breit zu machen. Denn auch der Bezug und die Spannbettlaken werden natürlich regelmäßig gewaschen.

Grund 2: Ein Wasserbett unterstützt bei körperlichen Beschwerden

In Krankenhäusern werden Patienten mit Bandscheibenvorfällen und selbst Brandwundenopfer oft in Wasserbetten gelegt. Das Wasser gibt keinen Gegendruck ab und beugt somit Schmerzen vor. Infolgedessen schlafen Menschen mit körperlichen Beschwerden oft viel besser auf einem Wasserbett. Und so erholen sich die Beschwerden oft schneller oder stabilisieren sich.p>

Ein Wasserbett ist daher gut für Ihre Gesundheit. Es lindert alle Arten von Gelenk- und Schmerzbeschwerden wie eine gebrochene Hüfte, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Rheuma oder Fibromyalgie. Darüber hinaus können Sie die Temperatur auch selbst einstellen. Auf diese Weise können Sie Ihr Bett etwas wärmer machen, wenn Sie bestimmte Beschwerden haben. Aber auch an den kälteren Wintertagen ist ein schönes warmes Bett natürlich wunderbar.

Grund 3: Ein Wasserbett sorgt für die optimale Körperhaltung

Auf einem Wasserbett sind Körper und Wirbelsäule komplett gerade. Das liegt daran, dass Ihr Körper leicht in das Wasserbett sinkt. Dies ist die beste Haltung für Ihren Körper. In der optimalen Schlafposition sind Körper, Kopf und Wirbelsäule so gerade wie möglich. Auf diese Weise erhält Ihr Körper die richtige Unterstützung während Ihres Schlafes. Dies beugt auch zukünftig körperlichen Beschwerden vor.

Des Weiteren ist das Wasserbett durch das Wasser angenehm weich, bietet aber durch die Stabilisierung und Schaumkante auch Stabilität. Die ideale Kombination aus fest und nachgiebig für Ihren Körper. Sie können die Festigkeit und auch die gewünschte Nacschwingzeit ganz nach eigenem Wunsch und basierend auf ihre persönlichen Bedürfnisse einstellen. Dies macht das Wasserbett zu einer sehr bequemen, aber auch gesunden Wahl!